Logo

GreenIT24 hat eine Uni­fied-Com­mu­ni­ca­ti­ons-Lösung mit einem tvO­NE CORIO­view Mul­ti-Win­dow-Pro­zes­sor für Unter­neh­men ent­wi­ckelt, die MS Teams und Zoom-Räu­me nutzen.

GreenIT24 Uni­fied-Com­mu­ni­ca­ti­ons-Lösung mit einem tvO­NE CORIO­view Mul­ti-Win­dow-Pro­zes­sor (Bild: GreenIT24)
Das Unter­neh­men arbei­te­te mit Exer­tis Pro AV zusam­men, um ein Sys­tem zu ent­wi­ckeln, das Remo­te-Video­mee­tings zwi­schen Team­mit­glie­dern an meh­re­ren Stand­or­ten unterstützt.

Das Sys­tem von GreenIT24 und Exer­tis Pro AV ver­wen­det tvO­NEs MWP-MTO (Made to Order) Ver­si­on des CORIO­view, die es Benutzer:innen ermög­licht, Mix und Ein­gangs-/Aus­gangs­ty­pen aus­zu­wäh­len, um den spe­zi­fi­schen Signal­an­for­de­run­gen gerecht zu wer­den. Das Set­up, das in GreenIT24s ‚Videocase‘-All-in-One-Einheit unter­ge­bracht ist, besteht aus dem CORIO­view zusam­men mit einem Leno­vo ThinkS­mart Hub (Micro­soft Teams Rooms auf Win­dows), vier 1080P Lumens Box-Kame­ras, einem Dual-Dis­play Set­up, einem Blue­tooth-Head­set für draht­lo­se Kom­mu­ni­ka­ti­on wäh­rend des Gesprächs, spe­zi­ell instal­lier­ten Schnitt­stel­len auf der Rück­sei­te des Kof­fers, um die Kabel anzu­schlie­ßen, sowie Regal­flä­chen und Kabel­ha­ken für ein­fa­chen Trans­port und Verkabelung.

Die ers­te „Inkar­na­ti­on“ des Sys­tems wur­de für ein deut­sches Unter­neh­men rea­li­siert, das sich auf den Bau von Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen spe­zia­li­siert hat. Dort wer­den vier HD-Lumens-Kame­ras rund um die Maschi­ne posi­tio­niert, um jeden Schritt ein­zeln zu fil­men. Wenn mehr Details benö­tigt wer­den, kann ein bestimm­ter Schritt mit CORIO­view in die Voll­bild­an­sicht umge­schal­tet wer­den, die das Team über ein Micro­soft Teams Rooms Sys­tem durch CORIO­view anse­hen und bespre­chen kann, wobei der CORIO­view Mul­ti-Win­dow-Pro­zes­sor ver­wen­det wird, um meh­re­re Kame­ras gleich­zei­tig anzu­zei­gen, ohne dass eine Kon­fi­gu­ra­ti­on über eine Uni­fied-Com­mu­ni­ca­ti­ons-Lösung erfor­der­lich ist.

„Dank COVID haben wir eine stei­gen­de Nach­fra­ge nach die­ser Art von Lösung für die Imple­men­tie­rung von hybri­den Klas­sen­zim­mern und Arbeits­be­rei­chen mit ver­schie­de­nen Arten von Inhalts­quel­len und meh­re­ren Kame­ras“, erklärt Gree­nI­T24-Pro­dukt­ma­na­ger Tobi­as Bla­ser. „In der Regel benö­tigt der Kun­de zwei bis vier Ein­gangs­quel­len mit unter­schied­li­chen Auf­lö­sun­gen – 1080P oder 4K – die in ver­schie­de­nen, fle­xi­blen Lay­outs ange­zeigt wer­den müs­sen. Wir brauch­ten einen leis­tungs­star­ken Mul­ti-Win­dow-Pro­zes­sor als Herz­stück des Sys­tems, der eine naht­lo­se und ein­fach zu steu­ern­de Ein­rich­tung und Bedie­nung ermög­licht, und der tvO­NE CORIO­view erfüll­te die­se Anforderungen.“

„CORIO­view ermög­licht es dem End­an­wen­der, schnell und ein­fach zwi­schen den Quel­len zu wech­seln“, so Bla­ser wei­ter. „Meh­re­re Quel­len kön­nen gleich­zei­tig ange­zeigt wer­den oder die wich­ti­gen Details kön­nen im Voll­bild­mo­dus betrach­tet wer­den. Das Umschal­ten geschieht inner­halb einer Sekun­de und es ist kein müh­sa­mes Umschal­ten inner­halb der Con­fe­ren­cing-App not­wen­dig. Man kann sich auf die Lösung ver­las­sen und sich auf das kon­zen­trie­ren, was sich vor den Kame­ras befindet.“

„Da wir den Dyna­mic Mode ver­wen­det haben, ist die Ein­rich­tung ein­fach und die­ser Modus passt per­fekt zu unse­rer Anwen­dung. Mit den ange­schlos­se­nen Quel­len waren die benö­tig­ten Lay­outs ziem­lich schnell kon­fi­gu­riert und leicht zu beschrif­ten. Auch die öffent­li­che Doku­men­ta­ti­on ist sehr detail­liert und umfas­send und hilft bei der Instal­la­ti­on und Bedie­nung von CORIO­view. Dies gilt auch für die Ein­bin­dung in exter­ne Steue­rungs­sys­te­me, da tvO­NE hier­für eine sehr gute API zur Ver­fü­gung stellt.“

Quel­le: promedianews.de, 23. Sep­tem­ber 2022